Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Portrait Dr. Kamila Matthies in Anwaltsblatt Karriere 2011 , Seite 63

http://issuu.com/anwaltsblatt-karriere/docs/anwaltsblatt_karriere_no9_web

 

Lebenslauf 

1997
Abschluss des Studiums der polnischen Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan
2002
Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
1997
Magisterprüfung im polnischen Recht: Titel des Magisters der Rechtswissenschaft
Thema der Magisterarbeit: "Deutsches Strafverfahren gegen ausländische Beschuldigte "
1997
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Kriminologie (Prof. Dr. Dr. Uwe Scheffler), Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
1998
Magisterprüfung: LL. M.-Titel
2002
Erstes juristisches Staatsexamen in Frankfurt (Oder)
2004
Disputation: Titel des Doktors der Rechtswissenschaft (Dr. iur.)
Thema der Doktorarbeit: "Studien über die Hehlerei als Vermögensdelikt "
2004 - 2006
Rechtsreferendariat in Brandenburg, Landgerichtsbezirk Frankfurt (Oder)
Referendariat in der Kanzlei - Dombek, Krause, Lammer & Wattenberg - in Berlin (Wirtschaftsstrafrecht)
Referendariat in der Kanzlei von RA Brüssow & Petri in Köln (Strafrecht)

2006

Zweites juristisches Staatsexamen in Frankfurt (Oder)

Oktober 2007                                                                                                                                      
Teilnahme am Seminar "Verteidigung im Steuerstrafrecht", Düsseldorf

2009
Verleihung Fachanwaltstitel: Fachanwalt für Strafrecht
2011
Referentin zum Thema "Europäischer Haftbefehl in der Rechtsanwaltspraxis", 2012 - anlässlich der deutsch polnischen Konferenz zum Thema „Europäischer Haftbefehl und Übergabeverfahren zwischen Deutschland und Polen“; Erfahrungsaustausch
zwischen deutschen und polnischen Richtern, Staatsanwälten, Anwälten und mit der Rechtshilfe betrauten Beamten der Justizministerien
 

Universitäre Tätigkeit

- Prüfer an der der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) (Strafrecht, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Kriminologie)

- Mitgestaltung eines Seminars an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder): "Die Besonderheiten von Strafverfahren gegen EU-Ausländer" 

- Mitgestaltung eines Seminars an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder): "Ethik der Strafverteidigung - Rechtliche Grenzen zulässiger Verteidigung"

- Mitgestaltung der Strafrechtslehrertagung in Frankfurt (Oder)

 

Veröffentlichung

Scheffler, U./Matthies, K.,: "Die vorsätzlichen Tötungsdelikte" (Umyślne przestępstwa przeciwko życiu), w: Wolf, G. (wyd.), Kriminalität im Grenzgebiet, Band 5/6: Das neue polnische Strafgesetzbuch (Przestępczość przygraniczna, tom 5/6: Nowy polski Kodeks karny), Berlin et al. 2002, ss. 243-298

Scheffler/Matthies, "Die Freiheitsdelikte im polnischen und deutschen Strafrecht", in: Wolf (Hrsg.), Kriminalität im Grenzgebiet, Band 5/6: Das neue polnische Strafgesetzbuch, Berlin u. a. 2002, 343-421

Scheffler/Matthies, "Das polnische Strafbefehlsverfahren im Vergleich mit dem deutschen Recht" in: Wolf (Hrsg.), Kriminalität im Grenzgebiet, Band 7: Das polnische Strafverfahrensgesetzbuch, Berlin u. a. 2003, 179-202

Heghmanns/Matthies, "Die Stellung des Geschädigten im polnischen Strafverfahren" in: Wolf (Hrsg.), Kriminalität im Grenzgebiet, Band 7: Das polnische Strafverfahrensgesetzbuch, Berlin u. a. 2003, 135-159

Matthies, "Studien zur Hehlerei als Vermögensdelikt", Berlin u. a. 2004

K. Matthies / D. Matthies: "Hände Weg von der StPO!", in: HRRS Dezember 2006

U.Scheffler/K.Matthies: "Rechtsbeugung und Immunität", in: Festschrift für Seebode 2008

U.Scheffler/K.Matthies:" Die Ostgrenze der EU - Von der Freiheit, ihren Opfern und einer Zugfahrt", J.C. Joerden / U. Scheffler / A. Sinn / G. Wolf (Hrsg.), Frankfurter Festschrift für Andrzej J. Szwarc, 2009

Scheffler,U./Matthies,K./Matthies,D.: Die etwas anderen Materialien - "Materiallien zum Vermitteln der Schlüsselqualifikation, Strafverteidigung" Bd. 2/2", Europa-Universität Viadrina 2009

AnwaltKommentar  StGB (Hrsg. Leipold/Tsambikakis/Zöller), 2011 – § 259 (zusammen mit Scheffler)

K. Matthies: "Europäischer Haftbefehl in der Rechtsanwaltspraxis", 2012

Herausgeber, Übersetzung und Betreuung der Übersetzung des polnischen Straf- und Übertretungsgesetzbuches, 2012 Beck Verlag 

http://www.ksiegarnia.beck.pl/publikacje-obcojezyczne-nowe-tlumaczenia-tekstow-ustaw/id8456,Kodeks-karny-i-kodeks-wykroczenStrafgesetzbuch-Und-bertretungsgesetzbuch.htm

 

Portrait Dr. Kamila Matthies: Anwaltsblatt Karriere: http://www.anwaltsblatt-karriere.de/aktuelles-heft/anwaltszukunft/existenzgruendung/

Fremdsprachen

Polnisch (Muttersprache), Deutsch, Englisch, Französisch

Andere

Vorstandsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des örtlichen Anwaltvereins www.anwaltverein-ffo.de

Vorstandmitglied Juristische Gesellschaft Frankfurt (Oder) www.jg-ffo.de